Some things you never get used to: Themes

Es nervt mich, mich angesichts der Vielfalt der Möglichkeiten der freien oder kostenpflichtigen WordPress-Themen (bzw. „Themes“) und dem damit einhergehenden Zeitaufwand, der nötig ist, all die tollen Designs und Features zu erkunden um letzten Endes doch beim alten Thema zu bleiben, an das latent schlechte Gefühl gewöhnen zu müssen, dass mein Blog bestimmt viel toller sein könnte als es aktuell ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s